Preise

Hier erfährst Du mehr über die Preise im pings.

Was kostet pings?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen – und die Antwort lautet: Kommt 'drauf an!   Wir erklären Dir worauf es ankommt. Dafür solltest Du wissen, was pings – der Azubikampus ist. Was wir nämlich nicht sind, ist eine WG, ein Studentenwohnheim oder ein klassischer Vermieter.  

Wohnen

Im pings wohnst Du in einem voll ausgestattetem Zimmer. Dein eigenes Zimmer mit Bad, Bett, Schrank, Schreibtisch & Co. Dir stehen neben Deinem Zimmer eine Gemeinschaftsküche, zehn Themenräume (vom Beach-Zimmer bis zum Kino), Foyer, Seminarflächen und eine großzügige Außenanlage zur Verfügung. Inklusive ist auch jeden Morgen ein Frühstück.

Lernen

Während Deiner Ausbildung verbringst Du nicht nur Zeit in Deinem Betrieb. Bei uns bereiten wir Dich nach Deinen Wünschen auf das Überleben in der Arbeitswelt vor. Unsere SurvivalSkills sind Bildungsangebote auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten. Das ist echtes "Lernen fürs Leben."

Leben

Neben Arbeit und Schule ist einfach Leben leben mindestens genau so wichtig. Unsere Freizeitangebote und die Flächen die Dir für Dich und Deine Freunde zur Verfügung stehen, sind genau das Richtige dafür. Doch im Leben geht es nicht immer nur bergauf. Und dafür ist rund um die Uhr unser pädagogisches Team für Dich da. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche 366 Tage im Jahr (2020).

Das alles kostet Geld

Als Jugendwohnheim wird Dein Platz bei uns durch die Berufsausbildungsbeihife (BAB) gefördert. Diesen Antrag stellen wir gemeinsam mit Dir. Denn um den Zuschuss zu ermitteln, möchte die Agentur für Arbeit einige Dinge über Dich wissen. Ähnlich wie beim BaföG für Studierende, wird dann sehr fair das gezahlt, was Du brauchst. Mit einer Besonderheit: BAB muss nicht zurückgezahlt werden!

Du ahnst es sicher schon

Jede und jeder unserer Bewohnerinnen und Bewohner zahlt einen anderen Preis. Damit wir Dir Deinen nennen können: Melde Dich bei uns. Wir freuen uns auf Deine Nachricht oder Deinen Anruf.